Sehr geehrte Damen und Herren,

diesen Newsletter haben wir dem Thema Bodendiagnose gewidmet, da keine Sanierung ohne eine eingehende vorherige Begutachtung durchgeführt werden sollte.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre Spezialisten für Industrieböden

Dr. Peter Seidler

astradur Newsletter
Nr. 4 vom 09.05.2006

 Themen:

 
 
Diagnose

Mit der Bodendiagnose wird die Prüfungspflicht vor der Vergütung oder Sanierung eines Industriebodens erfüllt. Dabei werden Störfaktoren für Beschichtungen erkannt. Die Diagnose trägt somit zur Verhinderung von Schadenfällen bei.

Die Bodendiagnose ist eine genaue Untersuchung des IST-Zustandes des Bodens. Sie ist vergleichbar mit der Diagnose eines Arztes und dient dazu einen "Befund"  (Beurteilung) zu erhalten und damit die "Behandlung" (das weitere Vorgehen) festlegen zu können. Sie wird während der Begehung der Baustelle durchgeführt, welche stattfindet, nachdem ein Kunde Interesse an einer Bodenvergütung gezeigt hat. Durch sie soll die weitere Vorgehensweise, also die richtige Art der Untergrundvorbereitung gefunden werden. Sie soll eine sichere Vergütung ermöglichen, sodass es zu keinen Schadensfällen kommt.

 
Definition nach astradur® Glossar

Jeder Untergrundvorbereitung muss eine Begehung und damit eine Diagnose der Betonhaut vorausgehen, um die richtigen Verfahren der Untergrundvorbereitung und der Beschichtung festlegen zu können. Insbesondere sollten Adhäsion durch die Haftzugfestigkeit, Verschleiß durch den Rundlauftester und Feuchtigkeit durch das CM-Gerät gemessen werden.

 
astradur® Prüfmethoden

Die Prüfungen sind einfach und direkt am Boden durchzuführen. Sie werden nach festgelegten Prüfmethoden ausgeführt.

Prüfung Ziel
Schmidt-Hammer Prellhärte im Oberflächenbereich (Betondruckfestigkeit)
Haftzugfestigkeit Adhäsion von vorhandenen Beschichtungen
CM-Gerät Feuchtigkeit des Untergrundes, sowie qualitativer Eindruck der Festigkeit
Wassertropfenprobe qualitativer Eindruck über Porosität der Oberfläche
Kratzprobe qualitativer Eindruck der Festigkeit der Bodenoberfläche
Abklopfen mit einem Hammer Feststellen von Hohlstellen

Messlatte

Ebenheit des Bodens
Risslupe mit Skala Größe und Breite von Rissen

 
 
astradur® Diagnose vor Ort

Jeder Bodenvergütung muss eine Begehung und damit eine Diagnose des Bodens vorausgehen, um die richtigen Verfahren der Untergrundvorbereitung und der Vergütungsart festlegen zu können.
Falls Sie interessiert sind, füllen Sie einfach das Formular aus oder rufen Sie uns an: freecall 0800-7337337. Weitere Informationen finden Sie unter www.astradur.de

 
TÜV-Zertifizierung

Bei allen Bodenproblemen in Industrie und Gewerbe, wenn es um Pro­duktion oder Lagern geht, stehen wir Ihnen mit Rat und Tat zur Seite. Höchste vom TÜV zertifizierte Qualität nach DIN ISO 9001, Schnelligkeit und Pünktlichkeit sind selbst­ver­ständlich. Und Sie erhal­ten zwei Jahre astradur® Garantie.

 
 
 

Dieser Newsletter ist ein kostenloser Service der

astradur Industrieboden AG
Mozartstraße 23
D-66976 Rodalben
 
Tel.: 0 63 31 / 23 11-0
Fax: 0 63 31 / 1 84 33
www.astradur.de
astradur@astradur.de

Vorstand:Dr. Peter Seidler
Vorsitzender des Aufsichtsrats:Matthias Brunner

Sitz der Gesellschaft: Rodalben/Pfalz
HRB 23311, Amtsgericht Zweibrücken
USt-IdNr.: DE 149 546 065

Feedback
Ihre Meinung und Ihre Anregungen sind uns willkommen. Senden Sie eine E-Mail an: astradur@astradur.de

Abbestellen
Wenn Sie den kostenlosen Newsletter in Zukunft nicht mehr beziehen möchten, benutzen Sie doch einfach den Link Abmelden